Zurück zur Listenansicht

09.02.2017

Informationen der Stadtverwaltung

In dem 2014 fertigsanierten Gebäude, Kirchplatz 6, dem BÜRGERHAUS, befindet sich im Erdgeschoss das Bürgerbüro.

Die vier Mitarbeiter/innen sind vom Kirchplatz aus oder behindertengerecht vom Hof des Gebäudes zu erreichen.

Folgendes können Sie im Bürgerbüro erledigen:

  • Kfz-Angelegenheiten
  • Beantragung von Führerscheinen und Fahrerkarten
  • Verwahrung von Führerscheinen bei Fahrverboten
  • Beantragung von BAföG
  • Jagd- und Waffenrechtsangelegenheiten
  • Ausgabe von Wildursprungsmarken und -scheinen
  • Ausgabe von Antragen für FD Soziales (Grundsicherung, Bildung und Teilhabe)
  • Ausgabe von Anträgen für Rundfunkbefreiung (GEZ) , Ausweis für Schwerbeschädigte
  • Katasterauskünfte (Eigentumsnachweise und Flurkartenauszüge)
  • Ausgabe von Lohnsteuerunterlagen für Finanzamt
  • Meldewesen
  • Pass und Ausweisangelegenheiten
  • Beglaubigungen/Kopien
  • Fischereiwesen (Ausgabe von Fischereischeinen, Touristenfischereischeinen und „Angelmarken“)
  • Fundsachen (Annahme, Verwahrung und Ausgabe)
  • An- und Abmeldung von Hunden
  • Wahlen

Die Verwaltung der Stadt Boizenburg/Elbe führt im Rahmen des Gesundheitsmanagements am 24. Februar 2017 Mitarbeiter-Workshops durch. Aus diesem Grund stehen die Mitarbeiter/innen des Bürgerbüro`s an diesem Tag nicht für Dienstleistungen zur Verfügung.

Ich bitte um Verständnis, dass das Bürgerbüro am 24. Februar 2017 geschlossen ist.   


Pressemitteilung über eine Baumaßnahme des Biosphärenreservatamtes Schaalsee-Elbe im Ortsteil Vier:

Im Bereich des Elbberghauses Boizenburg OT Vier, Kastanienweg, ab Straße Am Elbberg in Richtung Stadt Boizenburg, wird in der Zeit vom 13.02.-31.03.2017 die Straße auf eine Länge von max. 50 m halbseitig gesperrt, weiterhin wird es Behinderungen im Gehwegbereich geben. Grund ist eine Baumaßnahme: Im Bereich des Gehweges wird eine zusätzliche Bushaltestelle hergestellt. Fußgänger und Radfahrer achten während der Bauzeit bitte auf die Ausschilderung!

Fahrbahn und Gehweg sind nach Fertigstellung für die Öffentlichkeit wieder voll nutzbar.


Pressemitteilung über Baumschnittmaßnahmen, die durch das Staatliche Amt Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg beauftragt werden:

In der Zeit vom 13.02.2017-28.02.2017 werden durch Fachunternehmen im Bereich Mühlenteich / Amtsgärten zehn Rosskastanien gefällt und umweltgerecht entsorgt. Grund ist der Besorgnis erregende Zustand der Bäume, der durch Pick Impulstomographiegutachten festgestellt wurde. Aus Gründen der Gefahrenabwehr und für die Verkehrssicherheit ist diese Maßnahme notwendig. In der Genehmigung des Biosphärenreservatsamtes Schaalsee-Elbe ist eine Ersatzpflanzung beauflagt.

Außerdem liegen Fällgenehmigungen für vier Eschen und einen Ahorn oberhalb der Neuen Mühle vor. Auch hier ist die Verkehrssicherung nicht auf andere Art und Weise zu gewährleisten. Es wurden hier ebenfalls Ersatzpflanzungen beauflagt.

Im Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus, Umwelt, Ordnung und Sicherheit war über diese Maßnahmen bereits berichtet worden.

gez. Dagmar Poltier