Zurück zur Listenansicht

16.12.2015

Miniaturläden - eine Einladung zum Schauen und Staunen

Kaufmannsladen
©
 
Mit wie viel Liebe zum Detail hier gestaltet wurde, lässt sich schon beim ersten Blick erkennen. Da schlagen nicht nur Kinderherzen höher, so mancher Betrachter fühlt sich beim Beschauen der Miniaturlädchen zurückversetzt in längst vergangene Zeiten.

Frederike Schmidt ist die Frau, die diese historisch inspirierten Kaufmannsläden in unzähligen Stunden gebaut und dekoriert hat.

Da gibt es neben dem klassischen Kaufmannsladen, eine Fischhandlung, eine Post, einen Eisenwarenladen, eine Apotheke oder eine Buchhandlung. Auf einer Entdeckungsreise durch die historische Boizenburger Altstadt wird man jedoch auf weitere Miniaturläden stoßen. Insgesamt sind hier gegenwärtig 13 von ihnen in den Schaufenstern der Geschäfte ausgestellt, einen weiteren findet man in der Apotheke am Bahnhof. Viele Einzelheiten in den kleinen Läden regen dazu an, eigene Erinnerungen noch einmal aufleben zu lassen.

Wer beim Betrachten der Schaufenster, in denen die Miniaturläden ausgestellt sind, genau hinsieht, wird vielleicht auch den einen oder anderen Zimtstern entdecken. Diese Sterne sind Teil des Weihnachtsgewinnspiels, das noch bis zum 21.12.2015 zum Mitmachen einlädt.

Es lohnt sich also umso mehr, in der Weihnachtszeit bei einem gemütlichen Bummel durch die geschmückten Straßen und Twieten der Fliesenstadt nach Interessantem und Schönem zu suchen.

Darum schauen Sie genau hin und machen Sie mit!